H.Hoffmann122019-0124.JPG
© Ute Haupts
© Ute Haupts
H_edited.jpg
H.Hoffmann122019-0104-2.jpg
© Ute Haupts

Nach meinem Magisterstudium frisch von der Uni dachte ich, dass die Welt auf mich wartet. Mit der Zeit musste ich erleben, dass der Weg zum Gipfel gerade erst anfängt. Theoretisch hatte ich alles Handwerkszeug, große Ideen und Visionen. Ich wollte der Welt etwas von dem geben, was ich erkannt hatte. Das führte mich schließlich zur Pädagogik. Ich machte eine Ausbildung in Rhythmik und arbeitete als freier Musiker und Instrumentalpädagoge. Schließlich kam ich als Lehrer erst an eine Privatschule und nun bin ich seit vielen Jahren als Musik- und Französischlehrer an einer Waldorfschule. Immer wieder auf meinem Weg begegneten mir unterschiedlichste herausfordernde Situationen, mit denen ich in verschiedenster Weise umging. Den Umbruch brachte für mich dann die Begegnung mit dem systemischen Coaching. In der Ausbildung entdeckte ich Seiten an mir wieder, die in den Jahren des beruflichen Alltags untergegangen waren und neue faszinierende Möglichkeiten im Umgang mit Herausforderungen.

Ich wirke ich nun unter anderem als interner Coach an der Schule.

Aus meiner langjährigen Berufserfahrung heraus, aus Entdeckungen, die ich immer wieder in verschiedenen musikalischen Zusammenhängen wie z.B. der Improvisation in unterschiedlichsten Erscheinungsformen machen durfte und meiner Ausbildung zum systemischen Coach am Institut für angwandte Psychologie, Köln (IfaP) möchte ich Sie auf ihrem neuen Weg begleiten.

Es ist einfach jedes Mal ein kleines Wunder für mich, wenn im Coachingprozess dieser Moment entsteht, wo der Klient etwas von sich oder für sich entdeckt, was immer schon da war und nur den passenden Rahmen brauchte, um sich zeigen zu können.

Im Coaching begegne ich Ihnen mit einem großen Einfühlungsvermögen, Humor und Improvisationstalent. Wichtige Elemente meiner Arbeit sind mir Struktur und der wertschätzende Blick auf meinen Klienten.

individuell. professionell. empathisch. kreativ. humorvoll.
Und das sagen meine Klienten über mich:

WOW. Einfach nur wow. Ich kann kaum beschreiben, was Henning in mir ausgelöst hat. Er hat eine unglaublich warmherzige, zugewandte und feinfühlige Art, bei der man sich direkt einfach nur wohl und aufgehoben fühlt. Ich würde Henning alles anvertrauen. Dann haben seine Fragen die Ursache und den Nagel einfach auf den Kopf getroffen und sein Coaching war unglaublich bewegend, tiefgreifend und hat mich extrem weitergebracht.  Und das mit so viel Herz und Kraft. Einfach nur danke.

Theresa (20).

Henning erschafft von der ersten Minute an eine sehr einladende, wertschätzende und öffnende Atmosphäre.

Sein Werkzeugkoffer ist mit vielen überraschenden und zielführenden Tools mehr als reich bestückt und er zaubert in der entsprechenden Situation sehr kundig das gerade genau Passende daraus hervor.

Ich fühle mich gut aufgehoben, sogar mit den mir am schwierigsten erscheinenden Anteilen meines inneren Teams. Während der Trance-Reisen war ich ganz im Vertrauen, konnte sehr erhellende Entdeckungen innerer Muster und mit seiner sanften, klaren Anleitung neue Ideen und Handlungsspielräume entwickeln. Durch Hennings gezielte Arbeit mit dem inneren Team können meiner Erfahrung nach tiefsitzende und oft unbewusst ablaufende Prozesse auf berührende und dankenswerterweise auch humorvolle Art ans Licht kommen, ohne tiefe Grabungsarbeiten und der Wandlungsprozess hat dadurch sogar eine gewisse spielerische Leichtigkeit, die ich sehr schätze.

(Ute, 58)

Es war wiedereinmal spannend zu erfahren, dass die Antworten zu den eigenen Fragen und Problemen in einem selbst zu finden sind. Es braucht wohl der offenen und einfühlsamen Begleitung, die Lösungen und Antworten die in einem schlummern, selbst zu entdecken. Henning hat mir in seiner ruhigen Art fast spielerisch ermöglicht, mich zu sortieren und aus anderen Perspektiven auf mich und meine Anliegen zu schauen. Wie von selbst haben sich so Lösungen entwickelt. Jederzeit gerne wieder!'

(Wolfgang, 50)

Bei dem ersten Coachingtermin von und mit Henning, die ich im Rahmen einer Betriebsprävention angeboten bekommen habe, hatte ich keinerlei Vorstellung davon, was diese Art der Hilfestellung ist. Im Laufe der nunmehr vier Sitzungen habe ich zu Henning und seiner Methode ein sehr tiefes Vertrauen gefunden und bin mit den Anregungen und Möglichkeiten, die mir das Coaching gibt, in Lebenssituation besser zurecht gekommen. Dies wohl nicht, weil ich mich an eine Methode oder eine Anregung erinnerte, sondern, weil ich in der inneren Fragestellung vor diesen Situationen mit mir umgegangen bin. Das innere Team macht sich bei mir als sehr wirksam bemerkbar, nicht immer zu harmonischem Wärme und menschliche Anleitung zur eigenen Selbstführung, so würde ich zurzeit das Coaching bezeichnen.

(Rolf, 60)